Presse

Zwei Prozessionen, zwei Premieren

Die Katholiken in Hannover und Hildesheim haben Fronleichnam in diesem Jahr auf besondere Weise gefeiert: In der Landeshauptstadt fand seit der Reformation die erste Heilige Messe an der Marktkirche statt, während der Gottesdienst in der Bischofsstadt erstmals auf dem Markt gefeiert wurde. Anlass dafür waren die Feierlichkeiten zum 1200-jährigen Bestehen von Stadt und Bistum Hildesheim.

Uraufführung des Oratoriums "Lux in tenebris" begeistert

Das mit Spannung erwartete Oratorium “Lux in tenebris“ (Licht in der Finsternis) wurde als ein kultureller Höhepunkt zum 1200-Jahr-Jubiläum des Bistums am Donnerstagabend an Christi Himmelfahrt im Hildesheimer Dom uraufgeführt. Die Hommage des Komponisten Helge Burggrabe an die Kathedrale, bestehend aus Musik, Text und Lichtkunst, behandelt das Kriegsende und den Neuanfang in Hildesheim im Frühjahr 1945. Die 550 Zuschauer im bis auf den letzten Platz gefüllten Dom wurden in eine faszinierende Klang- und Lichterwelt entführt.

Sonderausstellung der Künstlerin Alke Lübs im Fagus-Werk

Die Künstlerin Alke Lübs zeigt im Rahmen des Hildesheimer Bistumsjubiläums eine Auswahl ihrer Werke in der Fagus-Galerie im Alfelder UNESCO-Welterbe Fagus-Werk. Die Sonderausstellung unter dem Titel „Aus der Tiefe der Vergangenheit“ ist bis zum 12. Juli 2015 zu sehen. An diesem Sonntag wurde die Ausstellung im Beisein der Künstlerin feierlich eröffnet.

Seiten