Presse

Bistumsjubiläum ist beendet

Mit geistlichen Lesungen aus der Offenbarung des Johannes an sieben Orten der Diözese sind gestern Abend die Feierlichkeiten zum 1200-jährigen Bestehen des Bistums Hildesheim zu Ende gegangen.

Im nur durch Kerzen beleuchteten Hildesheimer Dom brachten die Schauspieler Michaela Allendorf und Tobias Hieronimi unterstützt durch die Hildesheimer Dommusik die wortgewaltigen Texte der Offenbarung zu Gehör. Anschließend läuteten 20 Minuten – 1200 Sekunden lang – die Domglocken.

Veröffentlichung des Bistumscomics

Was das Bistum wirklich ausmacht

1200 Jahre, schön und gut. Aber was macht das Bistum Hildesheim wirklich aus? Es geht um Geschichten, die Geschichte schreiben: Beginnt das Bistum mit dem Ungehorsam des Sohnes gegen den Vater? Dürfen die Hildesheimer seit dem Jahr 1367 nicht mehr für Eintracht Braunschweig jubeln? Können kleine (fast gallische) Dörfer die Einführung von Liederbüchern verweigern? Die Suche nach dem, was das Bistum ausmacht. Und was die Suche selbst über das Bistum aussagt.

Verheißung des Buches - Ankündigung

Evangeliar Heinrichs des Löwen und Albani-Psalter werden in Wolfenbüttel ausgestellt

Die Ausstellung der beiden kostbarsten Handschriften Niedersachsens in der Schatzkammer der Bibliotheca Augusta wird am Sonntag, 4. Oktober 2015, um 11 Uhr in der Augusteerhalle der Bibliotheca Augusta eröffnet. Die Ausstellung ist eine Kooperation des Bistums Hildesheim und der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.

ka:punkt erstellt längsten Kirschkuchen Hannovers

Bei einem bunten Straßenfest in der Grupenstraße hat diesen Samstag der ka:punkt mit 19 Metern und 80 Zentimetern einen neuen Kirschkuchen-Längen-Rekord für Hannover aufgestellt und zusammen mit vielen Gästen und weiteren katholischen Einrichtungen und Gemeinden der Stadt das 1200-jährige Jubiläum des Bistums Hildesheim gefeiert. „Ich freue mich sehr und bin sehr dankbar, dass trotz dieses rekordmäßigen Wetters mehr als 40 Kirschkuchen für unsere Geburtstagsparty zusammen gekommen sind“, sagte die Leiterin des ka:punkts, Jutta Johannwerner, bei der offiziellen Vermessung der Kuchentafel.

Hildesheimer Wallungen

Am Samstag, 4. Juli,

VERBORGEN & SICHTBAR

Verschlungene Wege durch Josephinumshöfe. Orgelklänge und Wortlichter.

Wege: um 21.00 und 22.00 Uhr (Treffpunkt jeweils: an der Stinekenpforte und vor dem Bernwardsdenkmal auf dem Domhof)

Klänge: um 18.30 / 19.00 / 19.30 / 20.00 / 20.30 / 21.00 / 21.30 Uhr (an der Orgel im Dom).

Dom und Dommuseum mit Zugang zu Kreuzgang und Krypta sind bis 22.00 Uhr geöffnet.

Zwei Jubiläen – ein Projekt: Worte bewegen

1200 Jahre Bistum Hildesheim und 500 Jahre Reformation.

Wir verknüpfen die beiden Jubiläen und feiern sie ökumenisch. Das Projekt beginnt mit dem Besuch des katholischen Bischofs von Hildesheim Norbert Trelle am 11. Juli 2015 in Harsefeld. Es endet mit dem Besuch des evangelischen Landesbischofs von Hannover Ralf Meister am 2. September 2017 in Stade. Gottes Wort hat von Anfang an Menschen bewegt, und es bewegt sie noch heute.

Daran knüpfen wir an mit dem Projekt WORTE BEWEGEN.

Seiten